Alt Wien Kaffee


FAQ - Alt Wien Kaffee


Machen Sie Führungen in der Rösterei?

Zurzeit machen wir Führungen nur in unserem Geschäft (das wir nach wie vor die „Rösterei“ nennen, auch wenn wir dort nicht mehr rösten dürfen) nur gegen Voranmeldung und in eingeschränktem Ausmaß. Gruppengröße ist 6-12 Personen, Führungen können Februar bis Oktober, meist Dienstag bis Freitag in der Zeit von 11 bis 16 Uhr gemacht werden, Dauer 1 Stunde, Besichtigung der Rösterei mit Infos über Kaffee und Rösten, Verkostung von bis zu 8 verschiedenen Kaffees an der Bar, 250g Kaffee zum mitnehmen. Kosten: € 15.00 inkl. MWSt. pro Person, Mindestgruppengröße 6 Personen. Für eine Terminvereinbarung, senden Sie bitte ein Mail an: fragen@altwien.at

Was ist das Geheimnis des Geschmacks Ihres Kaffees?

Wir rösten nur Topkaffees, langsam und schonend und bereiten diesen so frisch wie möglich zu – nicht am Tag der Röstung – da muss der Kaffee noch ausgasen, aber kurz danach. Und dann liegt das Geheimnis in der richtigen Zubereitung. Selbst der beste Kaffee der Welt (was ohnehin bei jedem Menschen eine subjektive Einschätzung ist) kann durch eine schlechte oder falsche Zubereitung nicht zu einem Genuss in der Tasse werden. Zunächst muss der Mahlgrad, also die Körnung des Kaffees auf die jeweilige Zubereitung abgestimmt werden. Dann gilt bei der Zubereitung: Sauberkeit steht an erster Stelle. Vor allem beim Kaffee aus der Siebträgermaschine kann hier sehr viel falsch gemacht werden.

Kann man auch aus grünen Bohnen Kaffee machen?

Ja, man kann auch ein Getränk aus grünen Bohnen zubereiten, das im Verdacht steht die Gewichtsabnahme zu begünstigen. Es gibt auch Heilpraktiker, die aus grünem Kaffee Einläufe herstellen. Zu beiden Spielarten des Kaffeegenusses können wir leider nicht mit Informationen dienen.

Was halten Sie von Latte Art?

Ja, soll sein. (bis vor kurzem stand hier noch „Nichts“)
Wir – die Röster von ALT WIEN – sind Puristen. Wir schätzen frischen, ausdrucksstarken, perfekt zubereiteten, puren Bohnenkaffee.
Milch im Kaffee ist es etwas, das viele unsere Kunden und auch Mitarbeiter lieben. Letztere haben begonnen, sich in diesem Bereich auszutoben (siehe Bild).

Wir kämpfen auch um das Recht, dass jeder seinen eigenen Geschmack haben darf, auch wenn diese nicht auf unserer Linie liegen.
Jeder soll nach seiner Fasson glücklich werden und was ein paar grantige Röster sagen, sollte niemanden allzu sehr aufganseln.

Warum servieren Sie keinen Café Latte?

Café Latte hat für uns nicht mehr viel mit Kaffee zu tun. Darum servieren wir diesen in der Schleifmühlgasse nicht mehr, wo es vor allem um Kaffee in seiner puren Form geht, wo wir Begeisterung für die Essenz des Kaffees wecken wollen, wo wir zeigen wollen, wie vielfältig und verführerisch Kaffee sein kann, wie herrlich ein gut gemachter Espresso ist.

Auch ist es für uns als Produzenten ein wenig deprimierend, wenn wir viel Zeit und Energie aufwenden, um rare Kaffeeköstlichkeiten aus den hintersten Winkel der Erde zusammenzutragen und dieser dann mit dem süßlichen, matten Geschmack von Milch verwässert wird. Schließlich sind wir eine Rösterei keine Molkerei. Doch wie schon gesagt, ist das unsere persönliche Meinung.

Dafür haben wir bei der Entstehung der Kaffeestation am Karmelitermarkt mitgewirkt, wo man sich auch dieser Seite des Kaffeegenusses widmet. Am Karmelitermarkt bieten wir nicht nur unsere eigene Karmelitermischung, es gibt auch Café Latte und die Eigenkreation, den Karmelatte, der mit Karamellsirup serviert wird.

Sind Sie ein Café?

Nein. Wir sind ein Kaffeehaus in dem Sinne, dass wir uns mit Hingabe dem Kaffee widmen, aber wir sind eher das Gegenteil eines Cafés. Wohl kann man bei uns einige frisch geröstete Kaffees an unserer kleinen Bar verkosten, doch gibt es dort gerade mal 4 Sitzplätze und nicht viel mehr Platz zum Stehen. Auch führen wir keine anderen Getränke außer Kaffee (im Sommer haben wir auch Säfte und Biobier vom Brauhaus Gusswerk www.brauhaus-gusswerk.at) und kein Essen und sind auch sonst kein Gastronomiebetrieb. Wenn es zu Milchmischgetränken kommt, bereiten wir Cappuccino und Melange zu. Dies tun wir aus Respekt vor unseren Kunden und deren Trinkgewohnheiten. Jeder hat das Recht auf seinen ganz persönlichen Traumkaffee.

Wir selbst sehen uns als Kaffee-Puristen und stehen Milch im Kaffee skeptisch gegenüber. Dies tun bereits tausende andere echte Gastronomiebetriebe in Wien, eben jene Cafés, deren Produktqualität uns manchmal erschreckt. Wir beschäftigen uns intensiv mit verschiedensten Kaffeesorten aus aller Welt, machen Proberöstungen und verkosten diese, um die unterschiedlichsten Geschmacksnuancen herauszufinden und immer wieder neue, sensationelle Kaffees anbieten zu können. Wir möchten zeigen und auch für uns selber immer wieder erleben, wie viele Facetten Kaffee haben kann, welches sensorische Erlebnis ein gut gemachter Espresso sein kann. Dann einfach Milch hineinzuschütten, ist für uns wie einen Jahrgangschampagner mit Orangensaft zu versetzen.

Warum ALT WIEN?

ALT WIEN bezieht sich auf die Produktionsmethode, nicht auf das Alter des Unternehmens oder der dort Arbeitenden. In letzterem Fall müssten wir uns JUNG WIEN KAFFEE nennen. Wir produzieren unseren Kaffee in handwerklicher Tradition in gasbetriebenen Maschinen, so wie das auch vor 80 Jahren gemacht wurde. Bis vor kurzem haben wir alle Kaffees noch auf einem Verlesewagen handverlesen – also Fremdkörper und Verunreinigungen wie Steine, Glas, Schrauben etc. händisch aussortiert.

Nachdem wir vor 2 Jahren eine kritische Größe in der Produktion erreicht haben, können wir das nicht mehr von Hand machen. Es wäre auch unsinnig, der sortenmäßig größte Anbieter von FAIRTRADE-Kaffees in Österreich zu sein und unsere Mitarbeiter täglich 8 Stunden in gebückter Haltung über dem Verlesewagen schuften zu lassen. Wir haben stattdessen einen Entsteiner, der Kaffee und Fremdkörper durch Hochwirbeln mit Luft voneinander trennt.

Wie lange gibt es ALT WIEN KAFFEE schon?

Seit 2000 am aktuellen Standort in der Schleifmühlgasse 23, 1040 Wien. Davor einige Jahre in der Belvederegasse unter dem Vorbesitzer und vor diesem, das weiß niemand so genau.

Heißt es ALT WIEN KAFFEE oder Kaffeerösterei ALT WIEN?

ALT WIEN KAFFEE ist der Name der Marke und die Kaffees dieser Marke werden in der Kaffeerösterei ALT WIEN produziert. Daher ist beides zutreffend.

Verkaufen Sie auch grüne Bohnen?

Nein, noch nicht. Aufgrund vieler Anfragen in letzter Zeit werden wir aber in absehbarer Zeit grüne Bohnen anbieten. Wenn es soweit ist, berichten wir unter News darüber.

Versenden Sie Ihren Kaffee? Wie hoch sind die Versandkosten?

Ja, wir versenden unsere Kaffees weltweit, in Bohnen oder gemahlen, je nach Kundenwunsch. Innerhalb Österreichs verrechnen wir eine Versandpauschale von € 10.00. Für Deutschland und die EU kostet eine Sendung pauschal € 15.00 und € 30.00 für USA und Kanada. Rest der Welt auf Anfrage. Dabei ist die Menge nicht entscheidend, es kostet also das gleiche 250g zu schicken oder 10kg.