Alt Wien Kaffee


Äthiopien Gesha Village Surma Lot

Aus dem Dorf Gesha, der Heimat der Arabica-Sorte Gesha in der Region Bench Maji im Südwesten Äthiopiens stammt dieser Lagenkaffee, der als einer der teuersten und seltensten Kaffees Afrikas gilt. Er ist ein Natural und wird am Gesha Village Coffee Estate von Rachel Samuel und Adam Overton auf etwa 2.000m Seehöhe angebaut. Die Bohnen setzen sich aus den Arabica-Untersorten Gori Gesha und Gesha 1931 zusammen und stammen vom Surma Lot, einem der vielen Microlots der Farm.

Dieser Kaffee ist aus unserer limitierten roten Serie, was bedeutet, dass er schnell und kurz geröstet wurde und dadurch seine Nuancen und Fruchtaromen behält. Er ist kein „klassischer“ Kaffee für Leute, die trockene, nussige, schokoladige Kaffees – wie es mehr als 90% unserer Kaffeesorten sind – bevorzugen, sondern ein „moderner“ Kaffee, der viel Fruchtsäure enthält und eher in die Tee-Richtung geht. Die Kaffee wurde optimiert für moderne Filterkaffeezubereitungen wie Hario V60, Kalita, Phoenix 70, Chemex oder Aeropress.

Verkostungsnotizen:
Nase: Maracuja, Jasmin, Rumtopf, Butterkeks und Schwarzwälder-Kirsch
Gaumen: Grapefruit, Orange und Karamell
Abgang: süß und weich

100% Arabica Gesha 1931/Gori Gesha / natural

Typ wählen:
Mahlgrad:
Packungsgröße:
Anzahl:

Weitere Empfehlungen für Sie